Schlagwort: Österreich

Der Schneeberg bei der Fischerhütte.

Fischerhütte

„Wenn nicht einst einer am Schneeberg eine sichere und bequeme Hütte baut, ist eine Übernachtung am Gipfel gefährlich. Ein in einer solchen Hütte gestiftete gutes Barometer mit einem Thermometer, einem Hygrometer und einer kleinen Tafel, auf der Wanderer doch wenigstens zwanzig jeden Sommer hinauf kommen, die beobachtete Höhe und die Grade aufzeichnen, wäre sehr sinnvoll“, sagte Naturforscher Joseph August Schultes, als er 1802 den Schneeberg in Unterösterreich bestieg.

Bernhardseck Hütte

Die Bernhardseck Hütte liegt an einem wunderschönen Aussichtspunkt im Lechtal, umgeben von den Allgäuer und Lechtaler Alpen. Iveta und Armin Hummel sind seit 17 Jahren die Wirte auf der 1940 erbauten Hütte, die seitdem in Familienbesitz ist. Ihre Gäste heißen sie sommers wie winters herzlich willkommen und bieten immer etwas Außergewöhnliches:

Matrashaus

Es ist eine der höchstgelegenen Schutzhütten der Alpen. Auf etwa 2.941 m liegt das Franz-Eduard-Matras-Haus – kurz Matrashaus – direkt am Gipfel des Hochkönigs. Von hier aus gibt es einen Ausblick auf über 200 Dreitausender. Zusätzlich gibt es hier eindrucksvolle Sonnenauf- und -untergänge zu bestaunen. Aber der Aufstieg sollte nur mit Erfahrung in Angriff genommen werden.

Ansbacher Hütte

Die Hütte in den Lechtaler Alpen liegt auf der Samspitze auf 2.376 Metern. Der Aufstieg zur Hütte ist von Flirsch, Schnann oder von Bach im oberen Lechtal möglich. Während die ersten beiden Zustiege in etwa drei Stunden zu bewältigen sind, ist der Aufstieg vom Lechtal durch das Alperschontal in rund sieben Stunden möglich.

Sonnalm

Bekannt ist sie als Sonnenterrasse des Lechtals – daher wird die Sonnalm ihrem Namen auch gerecht. Aktuell wird die Alm von Kevin & Eva Markus geführt und steht unter dem Motto: Natur ist der Luxus der Zukunft! Auch ihr gastronomisches Konzept ist daher regional und nachhaltig.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén