Die Braunschweiger Hütte

Die im Jahr 1892 erbaute Hütte liegt in den Ötztaler Alpen am Ende des Pitztals auf 2759m Höhe und ist somit die höchstgelegene Unterkunft auf dem Europawanderweg E5. Auch ohne den E5 zu gehen, könnt ihr die Hütte wie folgt erreichen:

Im Sommer über Mittelberg auf dem Fahrweg nach Südosten, entlang der Pitze ins Gries, über die Talstation der Materialseilbahn, dann über den markierten Steig zur Hütte (Gehzeit 2-3 Stunden). Über Mittelberg mit dem Gletscherexpress (Gletscherausrüstung erforderlich). Von Sölden im Ötztal (Parkplatz Rettenbachjoch) über das Pitztaler Jöchl (Gehzeit ca. 1 Stunde).

Im Winter sind eigentlich nur die beiden Varianten von Mittelberg aus empfehlenswert.

Auf der Braunschweiger Hütte angekommen, könnt ihr euch in der gemütlichen Gaststube oder auf der Terrasse mit Panoramablick vom Hüttenwirt und seinem Team mit traditionellen Speisen verwöhnen lassen.

Nach der Stärkung stehen euch folgende Touren zu Verfügung: Innere Schwarze Schneid, 3369m, Gehzeit: 3h, Karleskogel, 3107m, Gehzeit: 2h, Linker Fernerkogel, 3278m, Gehzeit: 2 – 3h, Rechter Fernerkogel, 3300m, Gehzeit: 3,5 – 4h, Wildspitze, 3772m, Gehzeit: 5 – 6 h