Hochjoch Hospiz Hütte auf 2413m Höhe

Heute stellen wir euch die im Jahr 1926/1927 erbaute Hochjoch Hospiz Hütte vor. Diese ist der Stützpunkt zur Besteigung vieler Hochtouren und bietet bis zu 70 Wanderern einen Schlafplatz. Die Hütte liegt im hintersten Rofental in den Ötztaler Alpen und wird von Hüttenwirt Thomas Pirpamer betrieben.

Erreichen könnt ihr die Hütte am besten ab Vent. Ab hier geht ihr den Weitwanderweg 902, vorbei an den Rofenhöfen am felsigen Hang entlang, mit sanfter Steigung hinauf zur Hütte (Gehzeit ca. 2 ½ Stunden).

Oben angekommen dürft ihr euch zum Abendessen über ein 3-Gänge-Menü freuen. Zum Frühstück wartet ein klassisches Buffet auf euch, dazu werdet ihr mit hausgemachtem Brot verwöhnt.

 

Von der Hochjoch Hospiz Hütte aus erreicht ihr in ca. 1 ½ Stunden die Guslarspitze auf 3147m Höhe, in ca. 4 Stunden inkl. leichter Kletterei den Saykogel auf 3355m und in ca. 3 Stunden die Mutspitze auf 3295m, wobei der Aufstieg hier nicht der leichteste ist. Den Fluchtkogel auf 3500m, die Finalspitze auf 3514m und der Weisskugel auf 3739m können mit entsprechender Gletscherausrüstung erreicht werden.