Dicht unter die felsige Südwand des Brünnsteins mit 1634m Höhe, duckt sich das Brünnsteinhaus auf 1342 m Höhe, von hier aus ist der Gipfel ca. 45 Minuten entfernt. Empfangen werdet ihr hier von den Hüttenwirte Yvonne & Sepp.

Die großzügige Sonnenterrasse und der Biergarten laden euch bei schönem Wetter zum Verweilen und schauen ein. Von dort aus könnt ihr eure Blicke über die atemberaubende Aussicht auf das Kaisergebirge sowie die Alpenkette mit Großglockner und Großvenediger schweifen lassen. Bei schlechtem Wetter könnt Ihr euch im Gastraum oder im „Salettl“ (Gastraum mit Panoramablick) mit schmackhaften Speisen und köstlichen Desserts verwöhnen lassen. Mit 20 Bettenlagern und 40 Matratzenlagern bietet die Hütte ermüdeten Wanderern einen Platz zum Schlafen.

Das Brünnsteinhaus hat Sommer wie Winter für euch geöffnet. Das besondere Winter-Highlight ist die über 5km lange Rodelbahn. Hier steigt Ihr von Parkplatz Mühlau über die Rodelpiste auf.

Weitere Aufstiegsmöglichkeiten, von der Buchau übers Brünntal, hier geht ihr ca. 2,5 Std., sowie von der Rosengasse, der hinteren Gießenbachklamm und dem Walpparkplatz Tatzelwurm aus. Anspruchsvollere Strecken könnt ihr von Buchau über Längau in ca. 3,5 Std. und von Oberaudorf in ca. 4 Std. gehen.