Manuela und Johann Genewein übernahmen das Haus im Jahr 2014. Um seinen Gästen die kulinarische Vielfalt der Lechtalerpalen bieten zu könne, verpflichtete sich der Hüttenwirt und leidenschaftliche Koch bei der Übernahme der Hütte dem Motto: Genuss auf höchster Höhe. In der gemütlichen Gaststube könnt ihr die regionalen Köstlichkeiten genießen und die Abende ausklingen lassen

Die Schützhütte der Kategorie 1 bietet über 70 Schlafplätze in unterschiedlichen Kategorien an. Um der großen Verantwortung gegenüber den Schätzen der Natur in der empfindlichen Hochgebirgslandschaft gerecht zu werden, wurde bereits im Jahr 2000 ein Konzept für Energieversorgung, Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung entwickelt. Seit 2005 ist das Kaiserjochhaus mit dem Umweltgütesiegel der Alpenvereine ausgezeichnet.

Das im Jahr 1888 auf 2310 m erbaute Kaiserjochhaus liegt direkt am Lechtalerhauptkamm zwischen Kaisers im Lechtal und Pettnau im Stanzertal am Arlberg. Hier wird es umringt von einer Naturwunderwelt voll Farben und Formen, quirligen Bächen und idyllischen Seen.

Erreichen könnt Ihr die Hütte von Kaisers aus, übers Kaisertal, durch den Lärchenwald und über eine Steilstufe, Gehzeit ca. 3 Stunden oder von Pettnau aus, auf dem Fahrradweg Richtung Norden, über Schrofen, Gehzeit ca. 3,5 Stunden.