Die Ansbacher Hütte wird durch die Wirtsleute Cornelia Nöbl & Markus Falch geführt.

Bei den Wirten haben vor allem heimische Produkte aus dem Lechtal und Umgebung die höchste Bedeutung.

Die Hütte befindet sich auf einer Höhe von 2376m und liegt in den Lechtaler Alpen.

Die Ansbacher Hütte wurde am 22. Juli 1906 gebaut und eingeweiht. Über die Jahre hinweg wurde die Hütte stets erweitert. Bereits 1997 wurde die diese mit einer effektiven Abwasserreinigungsanlage ausgestattet. Am 8. und 9. Juli wurde das 100-jährige Bestehen gefeiert.

Die bei der Stromgewinnung erzeugte Wärme dient in erster Linie zur Warmwasseraufbereitung. Durch diese Maßnahme, kann eine warme Dusche auf der Ansbacher Hütte gewährleistet werden.

Hunde:

Nach vorheriger Absprache mit der Ansbacher Hütte, sind Übernachtungen mit Hunden möglich.

Gepäcktransport:

Auch ein Rucksacktransport vom Tal ist möglich. Bitte wenden Sie sich jedoch zuvor an die Hüttenwirte.

Gipfelwanderungen:

  • Stierkopf (2589m) Gehzeit: 30min
  • Samspitze (2624m) Gehzeit 45min
  • Vorderseespitze (2889m) Gehzeit 3h
  • Feuerspitze (2852m) Gehzeit 3h
  • Wetterspitze (2895m) Gehzeit 4h
  • Freispitze (2884m) Gehzeit 5h

E5 VARIANTE 

Ausweichroute von Holzgau nach Zams

Höhenwege

Lechtaler Höhenweg

Augsburger Höhenweg

Europäischer Fernwanderweg (E4 – Alpin)

Weitwanderweg (601)

Adlerweg

Allgemeine Infos über die Hütte

Nachbarhütten:                                      Voraussichtliche Öffnungszeiten
Kemptner Hütte                                            23.06.2018 – 23.09.2018
Augsburger Hütte
Kaiserjochhaus
Frederic Simms Hütte
Memminger Hütte
Fritzhütte

Buchen Ansbacher Hütte